Keine Lesegeräte für Fingerabdrücke

Als Bürger ist man immer wieder fassungslos über die Arbeitsweise in unseren Behörden! Als wäre es nicht seit Jahren bekannt, dass die „schwarzen Schafe“ unter den Ausländern mit bis zu 12 verschiedenen Identitäten unrechtmäßig Sozialhilfen kassieren würden. Jetzt wurde einer verurteilt, der mit 7 falschen Identitäten € 21.700 Euro kassierte.

Und wie sieht es in Frankfurt mit Lesegeräten für Fingerabdrücke aus ? ? Es gibt keine. Am 9.2.2017 erklärte der Sprecher des Ordnungsamtes dazu, dass jetzt „welche bestellt wären“. Toll ! Natürlich ist der Behörde nichts von Sozialbetrug bekannt. Sie hat ja schließlich nicht kontrolliert.

Der Volksmund sagt dazu „manche sind so schnell, dass man ihnen beim Laufen die Schuhe besohlen kann“:

Politisch verantwortlich für das Ordnungsamt Frankfurt ist das CDU-Magistratsmitglied Frank.