FREIE WÄHLER Frankfurt begrüßen bürgerlichen Mitgliederzuwachs

FREIE WÄHLER Frankfurt begrüßen bürgerlichen Mitgliederzuwachs

Mit Dipl. Ing. Cornelia Bensinger als Mitglied im Ortsbeirat 5 Sachsenhausen, Oberrad, Niederrad und Norbert Richter, Mitglied im Ortbeirat 7, Hausen, Rödelheim, Praunheim wird die FREIE WÄHLER Kreisvereinigung Frankfurt verstärkt.

Cornelia Bensinger war 8 Jahre lang Vorsitzende des Vereins Pro-Altstadt e.V. und eine der Protagonisten für den Wiederaufbau des Dom-Römer-Areals. Das Projekt erfreut sich bundesweit größter Beliebtheit. Sie wird bei uns für den Bereich Planen und Bauen zuständig sein und ihr Mandat im Ortsbeirat 5 im Sinne ihrer bisherigen bürgernahen Politik weiter wahrnehmen.

Norbert Richter, Mitglied im Ortsbeirat 7 Hausen, Rödelheim, Praunheim, verlässt mit sofortiger Wirkung die Bürger für Frankfurt BFF. Der Eintritt von früheren Republikanern (REP) bei BFF war für ihn nicht akzeptabel. Er setzt sich unter Beibehaltung seines Mandates weiterhin für eine bürgernahe Politik im Ortsbeirat ein. Bei den FREIE WÄHLER kenne ich viele Politiker, die auch bereits sind, politische Verantwortung zu übernehmen, so Richter. Die Koalitionsregierung in Bayern zwischen CSU und FREIE WÄHLER ist ein gutes Beispiel.

Der Präsident der Kerbe- und Brunnengesellschaft Sachsenhausen und langjähriger Schiedsrichter im Handballbezirk Wiesbaden/ Frankfurt Dieter Breidt wird ab sofort als Mitglied bei den FREIE WÄHLER Frankfurt für eine erfolgreiche Kommunalwahl 2021 mitarbeiten. Ein Kritikpunkt für Herr Breidt ist die schlecht gemachte Verkehrspolitik der Römer Koalition (CDU, SPD, GRÜNE), speziell in Sachsenhausen mit der Sperrung des nördlichen Mainufers.

Der Vorstand FREIE WÄHLER Kreisvereinigung Frankfurt am Main

Datei-Download: