FREIE WÄHLER Frankfurt Medienmitteilung Mund-Nasen-Schutzpflicht im ÖPNV und Einkauf

Mund-Nasen-Schutzpflicht im ÖPNV und Einkauf

FREIE WÄHLER Kreisverband Frankfurt a. Main begrüßen die Maskenpflicht in Deutschland und vor
allem in Frankfurt ausdrücklich. Denn gerade in einer Metropole wie Frankfurt, wo viele Menschen
dichtgedrängt via ÖPNV auf den Bahnsteigen, in Zügen, Straßenbahnen und Bussen stehen bzw. sich
durch die Geschäfte bewegen, wird mit dieser Maßnahme die Verbreitung des Virus gehemmt bzw.
vermindert. Der Schutz mit einer Maske ist ein einfaches Mittel, um schneller wieder in die
Normalität zurückzufinden, vor allem auch für unsere Frankfurter Betriebe immens wichtig. Daher
fordern wir die Aufhebung der unerklärbaren Begrenzung von 800 qm in Hessen unter Wahrung der
Abstands- und Hygieneregeln. Trotz aller Kritik, wir alle haben uns diese Situation mit dem Virus nicht
ausgedacht. Dennoch stehen wir für den Schutz von Gesundheit jedes Einzelnen, die Achtung
persönlicher Rechte, die Prävention für die kommenden Monate und die Rückkehr zur Normalität
unter einem Hut zu bringen, so der wissenschaftliche Sprecher der FREIE WÄHLER Frankfurt Herr
Lebensmittelingenieur (B.Sc.) Eric Pärisch aus beruflicher Erfahrung zu berichten.

Datei-Download: