Werner Rudloff (OBR 10) geht zu den FREIE WÄHLER

Frankfurter FREIE WÄHLER erhalten mit Werner Rudloff (parteilos) Zuwachs

Frankfurt. Werner Rudloff, Mitglied im Ortsbeirat 10 (Berkersheim, Bonames, Eckenheim, Frankfurter Berg, Preungesheim) und engagierter Kommunalpolitiker Frankfurts, hat seinen Weg zu den FREIE WÄHLER gefunden. Hier werden die FREIE WÄHLER nach der Kommunalwahl auch mit einem Sitz vertreten sein. Werner Rudloff möchte seine Erfahrungen in der kommunalen Politik mit der jungen und stark an Mitglieder wachsende Partei teilen und seine pragmatischen Ideen und Lösungen zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger einbringen. „Wir haben uns sehr über die Aufnahme von Herrn Rudloff gefreut und unterstützen Ihn als Kreisvorstand jederzeit in seinen politischen Aktionen und wünschen Ihn viel Schaffenskraft, sowie sehr gute Erfolge für seinen politischen Einsatz“, so Eric Pärisch (Kreisvorsitzender). Die FREIE WÄHLER hatten sich in der Vergangenheit lediglich kommunal auf Orts-, Stadt- oder Kreisebene bewegt. Nun arbeitet die junge Partei daran, durch Ihre stark wachsende Organisation und Mitgliederanzahl, ihre pragmatische Sachpolitik weiter auf Landes-, Bundes- und Europaebene einzubringen. Mit mehr als 2.000 Mandatsträger in den verschiedensten kommunalen Parlamenten eine nicht zu unterschätzende wachsende Partei. So haben die FREIE WÄHLER bundesweit Aufsehen erregt, als die Partei in den rheinland-pfälzischen Landtag eingezogen sind. In den letzten Umfragen wird die Partei immer mehr erwähnt, da das Wählerpotential steigt. „Denn immer mehr Menschen fühlen sich bei uns besser mitgenommen und aufgehoben als in den etablierten, großen politischen Mitbewerbern, wo in der vergangenen Zeit Skandale und Korruption zugenommen haben“, ergänzte Eric Pärisch

Datei-Download: